Sanierung und Umbau Kita Neuhardenberg abgeschlossen

 

Mit der feierlichen Übergabe am 01.07.2017 wurden die Sanierungs- und Umbauarbeiten an der Kita Neuhardenberg abgeschlossen. Über das Städtebauprogramm "Kleine Städte und überörtliche Zusammenarbeit" (KLS) wurden die Arbeiten am Gebäude kofinanziert. Die Oderlandregion freut sich über den Abschluss eines weiteren Projektes im Rahmen von KLS.

 

Kita_Neuhardenberg_2

Kita_Neuhardenberg


Transferwerkstatt in Hofheim in Unterfranken

 

Auf der Transferwerkstatt in Hofheim in Oberfranken stelle Thomas Drewing die interkommunale Kooperation der Oderlandregion vor. Gerade im KLS-Programm konnten einige interkommunale Vorhaben bereits umgesetzt und angeschoben werden. Hierzu zählt die Kita in Neuhardenberg, welche am 01. Juli 2017 eröffnet wird.

 

Vortrag zur Kooperation Oderlandregion

Podiumsdiskussion zu Kooperationen             Fotos: Plan + Praxis, Berlin


Andreas Fröhlich ist neuer Feuerwehrkoordinator der Oderlandregion

 

Andreas Fröhlich ist der neue Feuerwehrkoordinator der Oderlandregion. Er tritt die Nachfolge von Martin Vorwerk an. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Fortführung der interkommunalen Ausbildung sowie die Koordinierung einer gemeinsamen Beschaffung. Diese Stelle ist ein Ergebnis des MORO-Prozesses der Oderlandregion.

 

A. Fröhlich FWKoordinator


Tag der Städtebauförderung

 

Auch in der Oderlandregion wurde der Tag der Städtebauförderung am 13. Mai 2017 begangen. Kathrin Schneider, Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, besuchte die Region und informierte sich über den Stand der Umsetzung. Interessiert aufgenommen wurde die interkommunale Gefahrenabwehrbedarfsplanung und die investiven Maßnahmen der Städtebauförderung. Aus dem Programm werden zukünftig Neubauten von Gerätehäusern in Lietzen und Manschnow unterstützt. Auch konnte die Kita Neuhardenberg vorgestellt werden, welche in Kürze fertiggestellt wird. Das Programm "Kleine Städte und überörtliche Zusammenarbeit" (KLS) ist ein messbares Instrument interkommunaler Zusammenarbeit. Lobend erwähnte Kathrin Schneider die konzeptionelle Vorarbeit der Oderlandregion.

 

Tag der Städtebauförderung 2017


Erfolgsmodell gemeinsame Ausbildung läuft erfolgreich weiter

Auch im Jahr 2017 wird die gemeinsame Ausbildung der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden fortgeführt. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ämter Seelow-Land und Lebus konnten die Ausbildung Truppmann Teil I erfolgreich abschließen. Ein weiterer Lehrgang der Ämter Golzow und Neuhardenberg sowie der Gemeinde Letschin steht kurz vor dem Abschluss.

 

Ausbildung März 2017

 

 


Zum Abschluss eine Strategie

 

Mit dem Ende des MORO-Prozesses in der Oderlandregion wurde die Regionalstrategie im September 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese stieß auf eine breite Akzeptanz in der Region und dient als Grundlage für weitere Aktivitäten in der Oderlandregion. Zur Strategie gibt Ihnen die Geschäftsstelle gern Auskunft.

Zwischenbericht

 

 

 

Footer Startseite