Oderlandregion beteiligt sich am Netzwerk Daseinsvorsorge

Im Rahmen einer Veranstaltung im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in Berlin wurde die Oderlandregion ins Netzwerk Daseinsvorsorge aufgenommen. Gemeinsamer Wille ist die aktive Teilnahme der Oderlandregion am Netzwerk. Frau Dr. Grit Brinkmann (Amtsdirektorin Amt Neuhardenberg) und Heiko Friedemann (Amtsdirektor Amt Lebus) nehmen die Urkunde, überreicht durch Dr. Michael Frehse, Leiter der Abteilung „Heimat“, entgegen.

 

OLR_Netzwerk

Foto: Hochschule Neubrandenburg / D. Enters

 


Einweihung des Feuerwehrgerätehauses in Lietzen

Am 20.10.2018 konnte das neu errichtete Feuerwehrgerätehaus in Lietzen seiner Bestimmung übergeben werden. Ortswehrführer Roland Marggraf und Bürgermeister Frank Kaspar dankten allen Beteiligten. Dieses Vorhaben konnte durch das Städtebauprogramms "Kleine Städte und überörtliche Zusammenarbeit - KLS" umgesetzt werden.

 

FFWLietzen_Einweihung


Bereisung durch die Bundestransferstelle

Im September 2018 konnte sich die Bundestransferstelle für das Städtebauprogramms "Kleine Städte und überörtliche Zusammenarbeit - KLS" einen Überblick über das Erreichte und in der Umsetzung befindliche Vorhaben verschaffen. Im Vorfeld informierte man über die Strukturen und Planungen zur weiteren Realisierung. Derzeit steht das Feuerwehrgerätehaus Lietzen vor der Fertigstellung, ebenso wie die Sanierung des Ärztehauses in Falkenhagen (Mark).

 

fertiggestelltes_Vorhaben_Kita_Neuhardenberg


Tag der Städtebauförderung 2018 in der Oderlandregion

Im Rahmen des Städtebauprogramms "Kleine Städte und überörtliche Zusammenarbeit - KLS" wird das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Lietzen neu errichtet. Zum Tag der Städtebauförderung fand am 05. Mai 2018 wurde der Baubeginn würdig mit einem Feuerwehrfest begangen. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr geplant.

 

 

Tag der Städtebauförderung 2018 Lietzen 


Interkommunale Ausbildung auch 2018

Am 04.02.2018 wurde die interkommunale Ausbildung zum Truppmann Teil I mit 31 Absolventinnen und Absolventen beendet. An dieser Ausbildung waren die Ämter Lebus, Seelow- Land, Neuhardenberg, Golzow, Gemeinde Letschin und die Stadt Seelow beteiligt.

So wurden in den ersten beiden Monaten des Jahres 2018 insgesamt 31 Feuerwehranwärter/innen erfolgreich ausgebildet - Herzlichen Glückwunsch!

Ein besonderer Dank gilt allen beteiligten Ausbildern und Helfern, die diese interkommunale Ausbildung ermöglicht haben.

Weitere Aus- und Weiterbildungen in der Oderlandregion folgen im Frühjahr, wie z.B. Qualifizierung der Rettungskräfte & Sprechfunker und im Herbst Truppmann Teil II & Truppführer.

 

Andreas Fröhlich

Feuerwehrkoordinator der Oderlandregion

 

 


Zum Abschluss eine Strategie

 

Mit dem Ende des MORO-Prozesses in der Oderlandregion wurde die Regionalstrategie im September 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese stieß auf eine breite Akzeptanz in der Region und dient als Grundlage für weitere Aktivitäten in der Oderlandregion. Zur Strategie gibt Ihnen die Geschäftsstelle gern Auskunft.

Zwischenbericht

 

 

 

Footer Startseite